Bachelorstudiengänge

Die Fachbereiche Allgemeine Verwaltung sowie Sozialverwaltung und Sozialversicherung haben zum September 2011 ihre grundständigen, dreijährigen Vollzeitstudiengänge modularisiert.

Den jeweiligen Studiengang schließen die Studenten mit dem Bachelor of Laws (LL. B.) ab.

Mit diesem Abschluss erwerben die Studenten auch die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsebene.

Die Absolventen empfehlen sich mit ihrem Abschluss für einen Berufseinstieg in der staatlichen und kommunalen Verwaltung des Freistaates Sachsen, im kommunalen Sozialverband oder in der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland.

Zum Studienjahresbeginn 2019 wurde am Fachbereich Allgemeine Verwaltung mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Allgemeine Verwaltung ein weiterer Studiengang eingeführt. Auch diesen Studiengang schließen die Studenten mit dem akademischen Grad Bachelor of Laws (LL. B.) ab und erwerben die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsebene.

 Der Studiengang Digitale Verwaltung startete erstmals zum Studienbeginn 2020. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erwerben die Studenten den akademischen Grad eines  Bachelor of Science (B. Sc.). 

zurück zum Seitenanfang