Hygienekonzept und aktuelle Ergänzungsreglungen der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum

Hygienekonzept Stand 21.10.2021

Auf dem Campus der HSF Meißen und im ICM gilt das Hygienekonzept der HSF Meißen und die allgemeinen und teilweise gesetzlich angeordneten sog. AHALT-Regeln, also

A         Abstand halten

H         Hygienemaßnahmen einhalten

A         Alltag mit Mund-Nasen-Schutz

L          (regelmäßiges) Lüften

T          regelmäßige Durchführung der verpflichtenden Selbstests.

Diese Regeln werden im Hygienekonzept konkretisiert und durch besondere Schutzmaßnahmen ergänzt.

Die Hochschulleitung kann anlassbezogen verschärfende Maßnahmen (Ausweitung der masken- und Abstandspflicht, Testungen usw.) im Einklang mit SächsCoronaSchVO anordnen.


aktuelle Ergänzungsregelungen Stand 21.10.2021

Die Ausführungen geben den aktuellen Rechtsstand wieder, ergänzen das Hygienekonzept und gelten ebenfalls unmittelbar.

Den folgenden Personengruppen ist ein Zugang zur Einrichtung durch die im Hygienekonzept benannten Verantwortlichen zu untersagen:

  • Personen die mindestens ein Symptom (Atemnot, neuauftretender Husten, starker Schnupfen, Fieber oder Geruchs- und Geschmacksstörungen) aufweisen, welches auf eine Infektion mit COVID-19 hindeutet,
  • Personen die nachweislich an COVID-19 erkrankt sind, durch eine Stelle des öffentlichen Gesundheitsdienstes in Absonderung oder in häusliche Quarantäne versetzt wurden,
  • Personen welche die Einhaltung einer bestehenden Testpflicht verweigern oder missachten,
  • Personen die wiederholt gegen die Einhaltung des Hygienekonzeptes verstoßen.

In allen öffentlich zugänglichen Bereichen von Gebäuden und geschlossenen Räumen auf dem Campus der HSF Meißen und im ICM gilt für alle Nutzer*innen die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz (sogenannte OP-Maske oder FFP2-Maske) oder vergleichbare Atemschutzmaske, jeweils ohne Ausatemventil, zu tragen. Die Pflicht gilt uneingeschränkt für den allgemeinen Dienst-, Studien-, Fortbildungs- und Prüfungsbetrieb sowie die Nutzung der Bibliothek und der Mensa.

Ausnahmen vom Grundsatz des ständigen Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes gelten lediglich:

  • im Außenbereich, wenn ein Abstand von 1,5 Metern zu Mitmenschen eingehalten wird,
  • für die Arbeit in Einzelbüros,
  • bei der Einnahme von Speisen in der Mensa,
  • für den gekennzeichneten Coaching-Bereich der Fachhochschullehrer*innen bzw. Fortbildungsreferent*innen und
  • für Studierende und Fortbildungsteilnehmer*innen ausschließlich direkt am jeweiligen, gekennzeichneten Sitzplatz in den Lehrsälen, den Seminarräumen, den Arbeitsplätzen in der Bibliothek, unter konsequenter Einhaltung des Mindestabstandes nach Ziffer 3.

Auf die Ausnahmeregelung in § 6 Abs. 2 Sächsische CoronaSchVO für Menschen mit Behinderungen bzw. mit gesundheitlichen Einschränkungen wird hingewiesen.

Wo immer möglich, ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Menschenansammlungen sind zu vermeiden. Die Lehrsäle und Seminarräume, die Bibliothek, die Mensa und die Mehrzweckhalle auf dem Campus bzw. im ICM sind weiterhin kapazitätsbeschränkt. Genutzt werden dürfen nur die GEKENNZEICHNETEN Arbeitsplätze, die einen Abstand von 1,5 Metern während der Lehr- oder Fortbildungsveranstaltung sicherstellen.

Testpflicht/Testkategorien

Zum jetzigen Zeitpunkt sind folgende Selbsttestverpflichtungen/Testangebote durch den Gesetz- bzw. Verordnungsgeber vorgegeben und durch die Nutzer*innen zu beachten bzw. einzuhalten:

  • inzidenzabhängige, verpflichtende Selbsttests für alle Nutzer*innen der HSF Meißen

Mit Wirkung vom 20. September 2021 gilt wöchentlich eine zweimalige, inzidenzunabhängige, von der Hochschulleitung nach § 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 11 i.V.m. Satz 3 bzw. § 7 Abs. 2 SächsCoronaSchVO angeordnete Testpflicht. Diese ist Bedingung für die Teilnahme am Dienstbetrieb sowie an in Präsenz durchgeführten Lehr- bzw. Fortbildungsveranstaltungen, Prüfungen und sonstigen Veranstaltungen der HSF Meißen.

Der zweimalige Testzyklus ist auf jeweils eine Kalenderwoche bezogen. Eine kalenderwochenübergreifende Zählung erfolgt nicht. Nähere Ausführungen zum Vollzug der Testpflicht können der Anlage 6 zum Hygienekonzept entnommen werden.

Nachweisführung

Nutzer*innen können sich nach Vorlage der entsprechenden Dokumente (Impfbescheinigung, PCR-Testergebnis, ggf. anerkannte aktuelle Testbescheinigung) von der Testpflicht befreien. Die Nachweisführung wird getrennt nach Nutzergruppen geführt. Eine Übersicht zum Verfahren finden Sie unter Ziffer 2 der Anlage 6 zum Hygienekonzept.

Der Betrieb der Mensa erfolgt mit Wirkung vom 15. September 2021 als nichtöffentliches Personalrestaurant und steht damit nur den internen Nutzer*innen der HSF Meißen offen. Der Zutritt von externen Nutzern zur Mensa ist untersagt. Eine Ausnahme gilt lediglich in der Zeit von 10:45 Uhr bis 11:15 Uhr für das Abholen von Speisen und Getränken.

zurück zum Seitenanfang