Masterstudiengang Public Governance an der Hochschule Meißen wird erneut angeboten

Am 27. August 2018 beginnt an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen ein berufsbegleitender Masterstudiengang Public Governance.

Der Masterstudiengang ist ein berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot für alle Beschäftigten in öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen, die nach einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss  eine weitere Qualifikation im Bereich des Verwaltungsmanagements anstreben.
Neben der Beschäftigung in der öffentlichen Verwaltung kann auch eine Tätigkeit in einem privaten  oder öffentlichen Unternehmen für die Aufnahme des Studiums qualifizieren. Entscheidend ist die Art der Tätigkeit in dem jeweiligen Bereich.
Mit dem Masterstudiengang Public Governance bietet die Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum Fachkräften und angehenden Führungspersonen die Möglichkeit, interdisziplinäre Kompetenzen für die Steuerung komplexer Prozesse aus den Teilbereichen Verwaltung, Wirtschaft, Recht sowie Informationstechnologie zu erwerben.
Der erfolgreiche Studienabschluss führt zur Verleihung des akademischen Grades Master of Science (M. Sc.).

Ausführliche Hinweise zum Inhalt und Ablauf des Studienganges stehen unter www.hsf.sachsen.de/studium/public-governance/ zur Verfügung.

zurück zum Seitenanfang