1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum

Bundesinnenminister de Maizière diskutierte an der Hochschule Meißen

Am Montag, dem 19. Juni 2017, diskutierte der Bundesminister des Innern, Thomas de Maizière, mit Studenten der Hochschule Meißen. Er sprach zu den Themen Europa, innere Sicherheit sowie Spaltung der Gesellschaft. Anschließend stellte er sich im Rahmen einer Diskussionsrunde den Fragen der Studierenden.

Der Bundesinnenminister war bereits mehrmals zu Gast an der Hochschule. Sofern es seine Zeit erlaubt, steht er bei offiziellen Terminen, beispielweise im Rahmen der Sommerfakultät oder eben auch bei Diskussionsrunden mit den Studenten zu aktuellen Themen zur Verfügung und stellt sich offen den Fragen der jungen Leute, die in ihrem Studium für den Einsatz in staatlichen und kommunalen Verwaltungen vorbereitet werden.

Er selbst sagt:

„Die Ausbildung junger Mitarbeiter unserer öffentlichen Verwaltungen liegt mir sehr am Herzen, weshalb ich mich freue, mit ihnen am 19.06. in einen regen Austausch zu aktuellen tagespolitischen Themen treten zu können.“

Die nicht öffentliche Diskussionsrunde fand von 8:30 -10:30 Uhr im Hörsaal, Haus 1, auf dem Campus der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum in der Herbert-Böhme-Straße 11 in Meißen statt.

Dieser Beitrag wurde am 20.06.2017 in der Kategorie Pressemitteilung veröffentlicht.
Einzelansicht

Marginalspalte

© Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum