Stellenausschreibung Sachbearbeiter IT-Administration und Systembetreuung (m/w/d) (Kz92)

An der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum (HSF Meißen) ist im Zentrum für Informationstechnologie (ZIT) die Stelle eines Sachbearbeiters „IT-Administration und Systembetreuung“ (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Das ZIT erbringt an der HSF Meißen alle IT-Leistungen. Dazu gehören insbesondere die Netzwerk- und Systemverwaltung, die Anwenderbetreuung und Fachadministration, die Systementwicklung und Systemanpassung sowie die Gewährleistung der Informationssicherheit.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • Management und Überwachung ausgewählter Komponenten der Netzwerk-Infrastruktur sowie von Serversystemen in einer virtualisierten Umgebung unter VMware, Windows und Linux,
  • Mitwirkung bei der Planung und Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur,
  • Benutzerverwaltung, Benutzersupport sowie Rechteadministration für windowsbasierte Netzwerke (Active Directory) sowie für verschiedene Anwendungssysteme,
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen der Informationssicherheit und des Datenschutzes,
  • Administration von Datenbankmanagementsystemen (MSSQL-Server und MySQL),
  • Administration und Anpassung von Webkomponenten für Online-Funktionen des Hochschulportals,
  • Mitwirkung bei der Projektorganisation und -koordination für die Einführung und Anpassung von Softwaresystemen sowie Zusammenarbeit mit externen IT-Dienstleistern,
  • Anwenderbetreuung sowie Planung und Durchführung von Schulungen und Einweisungen,
  • Mitwirkung an Beschaffungs- und Vergabeverfahren

Zwingende Voraussetzungen für die zu besetzende Stelle sind (bitte Nachweise beifügen):

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration, IT-Systemelektroniker oder ein fachlich gleichwertiger Abschluss und
  • eine mindestens sechsjährige Berufserfahrung in Bezug auf die Arbeitsaufgaben und
  • vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten über Netzwerktechnologien (u. a. IPv6, VLAN, VPN und WLAN), über die Administration der Betriebssysteme Windows/Windows-Server und Unix/Linux sowie von Virtualisierungssystemen (vorzugsweise VMware ESX und vSphere), in der Datenbankadministration (MSSQL-Server, MySQL) und der Sprache SQL sowie Kenntnisse über Webtechnologien (HTML, XML, CSS) und
  • einschlägige Fortbildungen und Zertifikate und
  • Fähigkeiten im Management von IT-Projekten

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen bei der Planung, Einführung und Weiterentwicklung von Server- und Storage-Infrastrukturen,
  • Kenntnisse über Verfahren der Authentisierung in Datennetzen und zum Identitätsmanagement (IDM),
  • Erfahrungen bei der Umsetzung von Maßnahmen der Informationssicherheit nach BSI,
  • Befähigung zur selbständigen Einarbeitung in Fachanwendungen

Erwartet werden darüber hinaus:

  • Teamarbeit/-fähigkeit,
  • analytisches und strategisches Verständnis,
  • adressatenbezogene Kommunikation mit Softwareanwendern,
  • Verhandlungsgeschick,
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fortbildung,
  • eigenverantwortliche Arbeitsweise

An der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum (HSF Meißen) ist im Zentrum für Informationstechnologie (ZIT) die Stelle
eines Sachbearbeiters „IT-Administration und Systembetreuung“ (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit zu besetzen.
Die Einstellung erfolgt als Tarifbeschäftigter. Die Vergütung erfolgt bis 31. Dezember 2020 nach Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Einverständnis des Sächsischen Staatsministeriums des Innern kann eine übertarifliche Zulage in Höhe des Unterschiedsbetrages nach Entgeltgruppe 10 TV-L gewährt werden. Mit Inkrafttreten der neuen Regelungen der Entgeltordnung (Anlage A Entgeltordnung TV-L) ab 1. Januar 2021 erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Sollten Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis bis einschließlich eines Amtes der Besoldungsgruppe A 10 befinden, besteht die Möglichkeit der Übernahme.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer 92 bis zum 31. März 2020 an die
Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum
Referat Allgemeine Verwaltung
Herbert-Böhme-Str. 11, 01662 Meißen

bzw. per E-Mail als PDF-Datei an stellenausschreibung@hsf.sachsen.de.

Für weitere Informationen zur verschlüsselten Kommunikation nutzen Sie bitte die Angaben unter www.hsf.sachsen.de/kontakt.

Wir weisen gemäß Art. 6 Abs. 1c, Art. 88 der Datenschutzgrundverordnung i. V. m. § 11 des Sächsischen Daten-schutzdurchführungsgesetzes darauf hin, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektro-nischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.hsf.sachsen.de/datenschutz.

Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, bei der Einreichung der Bewerbung die Zustimmung zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erteilen.

Für Rückfragen stehen Ihnen an der HSF Meißen der Leiter des ZIT, Herr Rudolf, Tel.: 03521/473-670, E-Mail: sven.rudolf@hsf.sachsen.de und im Referat Allgemeine Verwaltung, Personal, Frau Elßner, Tel.: 03521/473-628, zur Verfügung.

zurück zum Seitenanfang