Stellenausschreibung (Kennziffer 155) Mitarbeiter (m/w/d) im Studentensekretariat

An der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum (HSF Meißen) ist im Referat Studienangelegenheiten eine Stelle als Mitarbeiter (m/w/d) im Studentensekretariat zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Teilzeit (35 Stunden pro Woche) zu besetzen.

 

Die HSF Meißen bereitet die Studierenden in einem dreijährigen dualen Studium, d. h. mit aufeinander abgestimmten fachtheoretischen und berufspraktischen Studienabschnitten, auf die künftigen Aufgaben in der öffentlichen Verwaltung und Justiz vor. Das Studentensekretariat ist Auskunfts-, Beratungs- und Betreuungsstelle für die Studierenden.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • Verwaltung der Studierendenakten einschließlich der Datenpflege im Hochschulverwaltungssystem „ANTRAGO“,
  • Bearbeitung von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, Freistellungen und Sonderurlaub der Studierenden,
  • Mitarbeit bei der Betreuung von haupt- und nebenamtlichem Lehrpersonal,
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Prüfungen,
  • Erstellung von Statistiken und
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Fachbereichsveranstaltungen.

Zwingende Voraussetzungen für die zu besetzende Stelle sind (bitte Nachweise beifügen):

1.a       abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf

oder

1.b       abgeschlossene Berufsausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder als Verwaltungsfachangestellte/r oder als Verwaltungswirt/in (Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, Einstiegsebene 2, Fachrichtung Allgemeine Verwaltung)

und

2.         Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office-Programmen, insbesondere von MS Word und MS Excel

und

3.         Führerschein der Klasse B.

Im Rahmen der Tätigkeit müssen regelmäßig größere Mengen von Druckerzeugnissen mit unterschiedlichem Gewicht auf dem Campus der HSF Meißen und zur Außenstelle im ICM Meißen transportiert werden. Eine entsprechende körperliche Belastbarkeit wird vorausgesetzt.

Erwartet werden darüber hinaus:

  • ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz,
  • eine selbständige und zuverlässige Arbeitsweise,
  • Organisationsgeschick sowie
  • Teamfähigkeit.

Die zu besetzende Stelle ist mit der Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ggf. ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer 155 bis zum 30. November 2022 an die

Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum
Referat Allgemeine Verwaltung
Herbert-Böhme-Str. 11, 01662 Meißen

bzw. per E-Mail als PDF-Datei an stellenausschreibung@hsf.sachsen.de.

Bitte beachten Sie, dass nur Anhänge im PDF-Format bearbeitet werden können.

Für weitere Informationen zur verschlüsselten Kommunikation nutzen Sie bitte die Angaben unter www.hsf.sachsen.de/kontakt/.

Wir weisen gemäß Art. 6 Abs. 1c, Art. 88 der Datenschutzgrundverordnung i. V. m. § 11 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes darauf hin, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.hsf.sachsen.de/datenschutz/.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Bärwinkel, Tel.: 03521/473-628 zur Verfügung.

Bewerber, die bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden zusätzlich gebeten, ihre Zustimmung zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erteilen.

 

 

zurück zum Seitenanfang